Hier finden Sie laufende News, aktuelle Zahlen und Daten zum Beispiel zu der Anzahl der in Isselburg untergebrachten Flüchtlinge, zu den Wohnunterkünften, aktuelle Presseberichte und ähnliches:

Ein Projekt der TU Dortmund: Kurzfilm in neun Sprachen erklärt das Schulsystem in NRW!

Wohin nach der Grundschule? Im Rahmen des Projektes „Schulen im Team“ ist ein Kurzfilm mit einfachen Grafiken entstanden, der das Schulsystem in NRW erklärt. Er ist in acht Sprachen übersetzt, um auch gezielt Eltern anzusprechen, die erst seit kurzem in Deutschland leben und eine andere Herkunftssprache haben.

Indirekt mitgewirkt hat bei der Produktion auch Armin Maiwald, bekannt aus der Sendung mit der Maus.

Im Infotext auf der Webseite von Schulen im Team heißt es dazu:

„Am Ende der Grundschule müssen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern die Entscheidung treffen, welche weiterführende Schule sie ab der 5.Klasse besuchen wollen. Das Schulsystem ist nicht immer einfach zu verstehen, weshalb im Rahmen des Projektes „Schulen im Team“ ein knapp 4-minütiger Film entstanden ist, der die verschiedenen Schulformen auf einfache Art und Weise erklärt. Dieser Erklärfilm wurde in acht Sprachen übersetzt, damit besonders auch Eltern, die erst seit kurzem in Deutschland leben und eine andere Herkunftssprache haben, angesprochen werden.

„Die teilnehmenden Kommunen kamen mit der Idee auf uns zu, einen gemeinsamen Erklärfilm zum Thema Übergang von der Grund- in die weiterführende Schule zu initiieren. Einem Wunsch, dem wir gerne nachgekommen sind“, berichtet Svenja Neumann, Projektmanagerin von „Schulen im Team“ bei RuhrFutur. Von der Idee über die Festlegung der Bilder bis hin zu Produktion wurden die Mitwirkenden von der FLASH Filmproduktion GmbH Armin Maiwald & Jan Marschner unterstützt. Und wer Filme für die Sendung mit der Maus produziert, war hier genau der Richtige für den Job.

„Herausgekommen ist ein tolles Produkt, welches vielen Familien, insbesondere den neu zugewanderten, die verschiedenen Schulformen in Nordrhein-Westfalen vorstellt“, findet Jan Marschner, der selbst vor Ort war, um die passenden Bilder zu drehen. Eltern und Kindern, die nach der Grundschule vor dem Übergang in eine weiterführende Schule stehen, wird ein erster Eindruck über die jeweiligen Stärken und Schwerpunkte vermittelt. Den Eltern möchte der Film eine erste Orientierung vor einem Beratungsgespräch in den Grundschulen über die weitere Schullaufbahn ihres Kindes bieten.“

Auf dem Youtube-Kanal des Projektes ist der Film in folgenden Sprachen zu finden:

  • Arabisch
  • Bulgarisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Serbisch
  • Türkisch

[17.05.2018 sh]

 

Bereits seit dem 01.03.2018 hat sich die zuständige hauptamtliche Ansprechperson hinsichtlich der Flüchtlingsbetreuung geändert. Frau Ceyhan ist nicht mehr für Isselburg tätig. Diese Arbeit übernimmt nun Frau Anna Jäckel, die Kontaktdaten können hier abgerufen werden.

[26.03.2018 sh]

 

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat eine Filmreihe zu den Werten unseres Zusammenlebens in fünf verschiedenen Sprachen ins Leben gerufen. Im Wesentlichen wurden Inhalte, die im Grundgesetz verankert sind, in den Sprachen  Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch und Farsi filmisch aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Die Videos und Informationen können HIER heruntergeladen werden. Die Videos können zum Beispiel im Unterricht mit Flüchtlingen genutzt werden. Ein Video habe ich nachstehend mal eingefügt und wünsche viel Spaß beim Anschauen.

[26.02.2018 sh]

 

Das nächste Treffen des Netzwerkes Asyl Isselburg findet am Dienstag, 20.02.2018, um 20:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Isselburg statt. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger, die die Arbeit des Netzwerkes kennen lernen möchten, sind willkommen.

[15.02.2018 sh]

 

Gute Nachrichten für die Geflüchteten, die an den neuen Unterkünften an der Henry-Dunant-Straße wohnen: Es gibt ein WLAN-Netzwerk! Die Stadt Isselburg hat mittels Freifunk einen öffentlichen Internetzugang eingerichtet. Am ersten Haus ist dieser bereits im Betrieb, am zweiten Haus ist der Zugang noch aus technischen Gründen eingeschränkt; eine volle Funktionalität ist aber auch dort kurzfristig zu erwarten.

[05.02.2018 sh]

 

Herr Martin Wehning ist ab dem 01.01.2018 nicht mehr für die Flüchtlingsbetreuung in Isselburg zuständig. Wir danken Ihm für die geleistete Arbeit und wünschen Frau Ceyhan, welche ab jetzt alleine verantwortlich ist, einen schönen Start.

[16.01.2018 sh]

 

Aktuelle Nachrichten aus dem Netzwerk Asyl: Adventliches Café am 02.12.2017 von 15:00Uhr bis 17:00Uhr in der Mensa der Verbundschule Isselburg. Wir wollen mit euch basteln, vorlesen, tanzen, Kaffee, Saft trinken, Kuchen essen… Das Netzwerk Asyl freut sich auf euch.

[10.11.2017 sh]

 

Die Stadt Isselburg wird am 19.10.2017 20 Flüchtlinge zugewiesen bekommen. Es wird sich dabei um zwei Familien und 10 Einzelpersonen aus verschiedenen Ländern handeln. Danach werden wieder in der 45. KW und 46. KW 2017 jeweils 10 Personen zugewiesen, so dass nach dieser Zeit 40 neue Flüchtlinge in Isselburg leben werden. Aus welchen Ländern und mit welcher Sozialstruktur, das wird uns frühestens 5 Arbeitstage vorher bekannt gegeben. [13.10.2017 sh]

 

Am 20.11. und am 27.11.2017 findet jeweils um 14:30Uhr zusammen mit der Polizei ein Verkehrssicherheitstraining für junge und auch erwachsene Verkehrsteilnehmer unter Anleitung der Polizei statt. Interessierte oder Unterstützer können sich gerne an Herrn Hagemann wenden. [13.10.2017 sh]

 

Am 11.10.2017 erfolgte im Ausschuss für Jugend, Schule, Sport und Kultur der Stadt Isselburg ein Bericht der Verwaltung zur aktuellen Situation und der Anzahl der Personen in den Asylbewerberunterkünften. Hierzu wollen wir Ihnen folgendes Bild als Information anbieten. Nähere Informationen sind bald der Niederschrift der Sitzung, die Sie über die Homepage der Stadt Isselburg einsehen können, zu entnehmen.

Belegung zum Stand 2017-10-11

[13.10.2017 sh]

Das nächste Treffen des Netzwerks Asyl findet am Dienstag, den 24.10.2017 um 20:00Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Isselburg statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. [13.10.2017 sh]

Am Dienstag, 29.08.2017 fahren einige Kinder mit Eltern und Frau Ceyhan von der Sozialbetreuung zum Kernie´s Familienpark in das Wunderland Kalkar. Abfahrt ist um 09:00 Uhr mit einem Bus an der Unterkunft an der Henry-Dunant-Straße, zurück geht es ab Kalkar um 15:30Uhr. Die Kids freuen sich schon auf einen schönen Tag zum Abschluss der Ferien. Die Aktion wird aus Spendengeldern finanziert.

Bei Fragen oder wenn der ein oder andere aus dem Ehrenamt als Unterstützung noch mitfahren möchte, gerne Herrn Wehning oder urlaubsbedingt ab 24.08.2017 auch wieder Frau Ceyhan kontaktieren.

[04.08.2017 sh]

 

Das nächste Treffen des Arbeitskreises Asyl findet am 19.09.2017 um 20:00Uhr Mitte Oktober im evangelischen Gemeindehaus in Isselburg, Minervastraße 10, 46419 Isselburg statt. Interessierte Personen sind herzlich eingeladen.

Der Termin Mitte September musste verschoben werden. Das genaue Datum des neuen Termins wird hier auch veröffentlicht.

[18.07.2017 sh

15.09.2017 sh]

 

Zu Mitte Juli 2017 leben in in Isselburg in den

  • Unterkünften an der Henry-Dunant-Straße 35 Personen
  • Unterkünften Am Klärwerk 23 Personen
  • dezentralen Unterkünften die von der Stadt angemietet worden sind 21 Personen
  • dezentralen Unterkünften die von den geflüchteten Personen selbst angemietet wurden 37 Personen.

Die Personen stehen während und nach Ihres Asylverfahrens im Leistungsbezug nach verschiedenen Rechtsbereichen (Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II), Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII)), andere haben bereits eine Arbeitsstelle gefunden und können Ihren Lebensunterhalt selbst sicherstellen. Alle Flüchtlinge arbeiten in irgendeiner Weise an Ihrem Spracherwerb, um das alltägliche Leben in Deutschland zu meistern.

[11.07.2017 sh]

 

Mitte November 2016 wurden nach ca. einjähriger Bauzeit die neuen Unterkünfte an der Henry-Dunant-Straße bezogen. Presseartikel mit Bildern können Sie sich hier und hier anschauen.

[22.11.2016 sh]